Akademische Lehrpraxis

Was wir gegen den Ärztemangel tun... 

 

Sie haben bestimmt schon davon gehört, dass ein massiver Ärztemangel auf uns zukommt. Alleine in Nordrhein (ohne Westfalen und Lippe) werden in den nächsten fünf Jahren 3000 Hausärzte in den Ruhestand gehen, ohne dass absehbar ist, wie genügend Nachfolger gewonnen werden können. Die Folgen werden dramatisch für die Patienten sein.

Unsere Praxis möchte aktiv einen Beitrag leisten und versucht, jungen Kolleginnen und Kollegen den Einstieg in die Hausarztmedizin schmackhaft zu machen.

 

 

AKADEMISCHE LEHRPRAXIS DER

Seit 13.01.2016 ist unsere Praxis offiziell akademische Lehrpraxis der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf.
Das Medizinstudium wurde vor einigen Jahren komplett reformiert und darauf ausgerichtet, die angehenden Kolleginnen und Kollegen viel praxisorientierter auszubilden. Hierzu sind viele Praxisphasen in entsprechend geeigneten Praxen vorgeschrieben. Das Konzept ist sehr gut. Die Studierenden werden viel besser als früher für die tägliche Praxis ausgebildet. Hier helfen wir mit.

Was bedeutet das für uns?
Die entsprechenden Anforderungen an die Struktur, Ausstattung und Ausrichtung der Praxis sowie die personellen Voraussetzungen (Aus- und Weiterbildung, regelmäßige Teilnahme an zertifizierten Fortbildungen in der Universitätsklinik etc.) erfüllen wir.
In den Semesterferien kommen Medizinstudierende in unterschiedlichen Phasen ihres Studiums zum Hausarztpraktikum in unsere Praxis, um unter Aufsicht Grundzüge der hausärztlichen Medizin zu erlernen. Sie unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Was bedeutet das für Sie?
Unseren Status als akademische Lehrpraxis betrachten wir als Privileg für uns und unsere Patienten. Die Studierenden kommen gut ausgebildet und motiviert mit einem frischen Blick zu uns. Mit ihren Fragen liefern sie auch wertvolle Anregungen, noch einmal das diagnostische und therapeutische Vorgehen zu hinterfragen und zu begründen. Nebenbei hoffen wir auch, so weiter auf dem aktuellen Stand der Medizin zu bleiben.
Sie werden natürlich immer gefragt, ob Sie damit einverstanden sind, dass Sie von einem Studenten vorab befragt oder untersucht werden. Der Wunsch nach einem vier-Augen-Gespräch wird selbstverständlich respektiert.

Wir freuen uns auf "unsere" Studierenden und hoffen, dass Sie uns dabei unterstützen, den in den nächsten Jahren aufkommenden Ärztemangel so zu bekämpfen. Mit unserer schönen Praxis, unseren tollen Patienten und unserem Praxisteam wollen wir die Studierenden für eine Tätigkeit als Hausarzt begeistern. Bitte helfen Sie mit!

Frau cand. med. Wiebke Geißen aus Neuss war die erste Famulantin in unserer Praxis. 

 

Durch Frau Geißen, die wir als sehr emphatische und gewissenhafte Kollegin kennen lernen durften, sind wir Lehrpraxis geworden.
 

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit den angehenden Kolleginnen und Kollegen und hoffen, dass auch Sie Ihnen freundlich und offen gegenübertreten. Sollte es einmal ein Gespräch geben, das Sie gerne unter vier Augen nur mit Frau Dr. Schöfmann oder Herrn Dr. Pukies alleine führen möchten, ist das natürlich möglich. Wir bitten Sie aber als gesamtes Praxisteam, den jungen Kolleginnen und Kollegen einen guten Start in die Hausarztmedizin zu ermöglichen. Nachwuchs ist heute wichtiger denn je! 
Selbstverständlich unterliegen unsere angehenden Kolleginnen und Kollegen der ärztlichen Schweigepflicht und werden alle Tätigkeiten gewissenhaft und unter Aufsicht ausführen.

 

 

Was wir sonst noch gegen den Ärztemangel tun...

Hinzu kommen noch verschiedene Maßnahmen: So halten wir auf verschiedenen Veranstaltungen in der kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, der Ärztekammer Nordrhein und der Universitäten Düsseldorf und Essen Vorträge und machen Werbung bei den Medizinstudierenden für eine Tätigkeit als Hausarzt. 
 

Frau Dr. Schöfmann ist als Prüferin für die Facharztprüfung Allgemeinmedizin bei der Ärztekammer in der Nachwuchsgewinnung und Qualitätssicherung aktiv.

Mit unserem Kurs „fit im Notdienst“ für junge Kolleginnen und Kollegen versuchen wir, diese auf die verschiedensten Einsätze im Notdienst vorzubereiten und damit die Angst vor den Notdiensten zu nehmen. Nähere Infos finden Sie unter 
www.fit-im-Notdienst.de.

Hier finden Sie uns

Im Herzen von Neuss:
Drususallee 1-3
41460 Neuss 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02131-718 716 0

 

Rezepttelefon

02131-718 716 2

Fax

02131-718 716 6

 

oder per Mail 

info@Praxis-Drususallee.de

Nächste Praxisferien:

Am Rosenmontag (04.03.2019) ist die Praxis brauchtumsbedingt geschlossen.
Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der
Notfallpraxis Neuss (im Johanna-Etienne-Krankenhaus).
Am Freitag, dem 29.03.2019 ist unsere Praxis abrechnungsbedingt vormittags in der Zeit von 8-10:30 Uhr nur für akute Notfälle geöffnet.

 

Bitte beachten Sie unsere Urlaubs- und Vertretungsregelung.

Herzlich Willkommen!
Infos für Neupatienten

Wenn auch Sie zukünftig in unserer Praxis behandelt werden möchten, finden Sie alle wichtigen Informationen für neue Patienten hier.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Guido Pukies