Neue Patienten - herzlich willkommen, bitte haben Sie Geduld!

Neue Patienten nehmen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten gerne auf. Da wir uns Zeit für unsere Patienten nehmen, können wir nur begrenzt zusätzliche Patienten aufnehmen. Wir versuchen immer, für alle eine gute Lösung zu finden.

Schön, dass Sie sich für die Behandlung in unserer Praxis interessieren! Wir freuen uns sehr über das große Vertrauen, dass Sie unserem Team entgegenbringen.

 

Gute ärztliche Versorgung heißt für uns auch:

Sich Zeit für „unsere“ Patienten nehmen. Wir möchten unsere Patienten möglichst gut und individuell begleiten und nicht möglichst schnell möglichst viele Patienten „durchschleusen“. 

 

Nach dem Ausscheiden meiner angestellten Kollegin zum 31.12.2021 arbeite ich bis auf Weiteres alleine und es sind nur wenige Patienten aus der Praxis gegangen, so dass die verfügbare Arztzeit knapper geworden ist. Der Ärztemangel ist somit auch in unserer Praxis ganz konkret angekommen. 

Seit zwei Jahren arbeite ich mehr, als ich meinen Patienten empfehlen würde - oft über der Belastungsgrenze. Zu den Sprechstunden kommen zeitintensive Tätigkeiten wie viel Papierkram, die Aus- und Fortbildungen, Verwaltungsaufgaben, Hausbesuche und Notdienste, Testzentrum und früher Impfzentrum, ... Ohne zu klagen: Mehr geht definitiv nicht.

Die Schließung der nächstgelegenen Hausarztpraxis zum 31.03.2022 verschärft die Situation aktuell zusätzlich dramatisch, hinzu kommt nun die Flüchtlingskrise. 

Jedem Patienten möglichst gerecht zu werden, begrenzt die Zahl der Patienten, die man vernünftig behandeln kann. „Markenzeichen“ meiner Behandlung ist, dass ich mir Zeit für meine Patienten nehme. Daran werde ich festhalten. 

Realistisch werden wir daher bis zu einer Nachbesetzung der Stelle nicht über Neuaufnahmen von Patientinnen und Patienten sprechen / nachdenken können. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

 

Anstatt Sie um Geduld und Verständnis bitten zu müssen, würden wir Sie natürlich lieber in der Praxis aufnehmen und versorgen können.

 

Selbstverständlich werden wir niemanden wegschicken, der ohne Hausarzt ist und mit einem akuten Notfall vorstellig wird, weisen aber darauf hin, dass es sich um eine einmalige kurze Notfallbehandlung handeln kann und dies nicht mit einer Aufnahme in die Praxis verbunden ist. 

 

Es gibt keine einfache Lösung für das Problem des Hausärztemangels. Sonst hätte ich diese bereits umgesetzt. Mehr geht aktuell ehrlich nicht!

Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Verständnis oder zumindest um Akzeptanz

Ihr
Dr. Pukies

 

Wie geht es weiter?
Wir hoffen, dass mit der Neubesetzung der Stelle und einem Abflauen der Pandemie die Lage besser ist. Wenn Sie also einen neuen Namen auf der Homepage finden, melden Sie sich dann bitte kurz persönlich in der Praxis und besprechen Sie mit Frau Pukies Ihre Situation und füllen Sie gemeinsam unseren Aufnahmebogen aus. Bitte rufen Sie diesbezüglich nicht an, sondern kommen Sie wie beschrieben kurz einmal in die Praxis.

Bitte beachten Sie, dass gesetzlich Versicherte nur im Rahmen der „
Hausarztzentrierten Versorgung“ alle Vorteile unserer Praxis nutzen können. Nähere Infos haben wir für Sie zusammengestellt. Wir bieten diese besondere Hausarztversorgung in Zusammenarbeit mit fast allen großen gesetzlichen Krankenkassen an. Weil der bürokratische Aufwand für jede einzelne Kasse groß ist, sind nicht alle kleinen Kassen bei uns mit dabei. 
Aktuell bieten wir die Teilnahme an für alle Versicherten der:

  • Techniker Krankenkasse (TKK),
  • AOK Nordrhein,
  • Barmer GEK, 
  • DAK Gesundheit, 
  • HEK-Hanseatische Krankenkasse, 
  • HKK (Handelskrankenkasse) und der
  • KKH Kaufmännische Krankenkasse.

 

Wenn Sie in einer der genannten Versicherungen oder privat versichert bzw. beihilfeberechtigt sind, nehmen wir Sie gerne baldmöglichst in die Hausarztzentrierte Versorgung auf.

 

Falls Sie Verwandte haben, die bereits bei uns Patienten sind, weisen Sie bitte darauf hin, weil wir frei werdende Plätze zunächst für Familienangehörige nutzen. - Aber auch für Familienangehörige gilt, dass wir nur begrenzt Neupatienten aufnehmen können.

Danke für Ihr Vertrauen und Ihr Verständnis! 
Wir sind baldmöglichst auch für Sie da!

 

 

Fragebogen für neue Patientinnen und Patienten

Damit wir gemeinsam mit Ihnen den für Sie besten Weg für mehr Gesundheit finden, bitten wir Sie, vor dem ersten Arzttermin einen Fragebogen zur Vorgeschichte und zu Vorerkrankungen auszufüllen. Diesen Fragebogen können Sie herunterladen und ausgefüllt mitbringen, oder Sie kommen früher zum vereinbarten Termin und füllen den Fragebogen in der Praxis aus. Wenn Sie bisher nie ernstlich krank waren, wird das in ca. 5-10 Minuten möglich sein. Wenn mehr zu berichten ist, planen Sie bitte mehr Zeit für das Ausfüllen ein.

Danke!

Fragebogen für neue Patienten
PDF-Fragebogen für neue Patientinnen und Patienten der Praxis Drususallee
Fragebogen Vorgeschichte neue Patienten [...]
PDF-Dokument [135.2 KB]
Frau Kathrin Seidenspinner, Fachärztin für Anästhesiologie, Notfallmedizin verstärkt als Weiterbildungsassistentin ab Oktober das Team der Praxis-Drususallee

 

 

 

 

Mit Frau Kathrin Seidenspinner bekommt unser Praxisteam ab Oktober eine fachlich und menschlich tolle Ärztin als Verstärkung: Sie wird ihre Weiterbildung zur Fachärztin für Allgemeinmedizin bei uns abschließen. Die erfahrene Kollegin verfügt bereits über jahrelange Berufserfahrung als Fachärztin für Anästhesie und außerdem als sehr erfahrene Notärztin über die Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“. Im Laufe der Zeit hat sie Ihre Freude an sprechender Medizin entdeckt. Nach gut zehn Jahren Anästhesie und Intensivmedizin ist sie aktuell in der Inneren Medizin tätig. Wir haben Frau Seidenspinner bereits als ebenso sympathische wie patientenorientierte, erfahrene und kluge Kollegin kennen lernen dürfen und freuen uns auf die gemeinsame Zeit sehr.

 

 

 

 

 

Was bedeutet das für Neupatienten?

…das war in den letzten Tagen die häufigste Frage, als die ersten Patienten die positive Nachricht hörten. 

 

Vorweg: Akute Notfälle werden selbstverständlich weiterhin immer einmalig behandelt, auch wenn Sie nicht in unserer Praxis Patient sind. Allerdings gilt das nur für „echte Notfälle“ und diese einmalige Notfallbehandlung führt nicht zu einer dauerhaften Aufnahme in die Praxis.

Natürlich freuen wir uns über Ihr Vertrauen und möchten möglichst vielen Menschen ermöglichen, bei uns behandelt zu werden. 

Deshalb freuen wir uns, dass ab Oktober der Aufnahmestop der Praxis gelockert werden kann. Aus drei Gründen werden wir auch ab Oktober nur begrenzt Patienten aufnehmen dürfen und können:

  • Erst einmal, weil Frau Seidenspinner in die Abläufe der Praxis in Ruhe und gründlich eingearbeitet wird. Medizinisch ist Frau Seidenspinner natürlich als „Fast-Doppel-Fachärztin“ bereits breit aufgestellt, doch der „Papierkram“ und die vielen Regelungen der Kassen im ambulanten Bereich haben es in sich. Den Weg durch den „Bürokratie-Dschungel“ zu lernen braucht Zeit!
  • Ausserdem ist Sie als sogenannte Weiterbildungsassistentin angestellt, so dass wir seitens der Kassenärztlichen Vereinigung keine zusätzlichen gesetzlich versicherten Patienten aufnehmen dürfen. 
  • Und es ist so, dass Dr. Pukies möglichst vielen Patienten den Verbleib in der Praxis ermöglicht hat und so -auch unabhängig von der Pandemie- längere Zeit zu viel gearbeitet hat. Diese massive Arbeitsbelastung wird nun durch die Mitarbeit von Frau Seidenspinner auf ein normales Maß zurück geführt. 

 

Für Patientinnen und Patienten, die in unsere Praxis wechseln möchten bedeutet dies konkret, dass voraussichtlich ab Jahresende vereinzelt Patienten aufgenommen werden können.

Bitte sehen Sie von telefonischen Anfragen ab, damit die Praxis für Bestandspatienten erreichbar ist. Melden Sie sich bitte ausschließlich vormittags (außer mittwochs) persönlich in der Praxis bei Frau Pukies, um die Situation zu besprechen. Sie koordiniert die Aufnahme neuer Patientinnen und Patienten und hat den Überblick.

Vor September werden wir auch keine Warteliste führen, weil dies keinen Sinn macht. 

Wir freuen uns auf Sie und bitten bis dahin um Ihr Verständnis!

 

 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Ihr

Team der Praxis Drususallee

Zweitmeinungen

In letzter Zeit hatten wir einige Anfragen von Patienten, die nicht in die Praxis wechseln möchten, sondern eine Zweitmeinung wünschen. Wir bitten um Verständnis, dass dies wegen unserer langen Warteliste nicht möglich ist. Auf der Warteliste haben wir Patientinnen und Patienten, die teilweise aktuell gar keinen Hausarzt haben.

Wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse, die Ihnen dabei behilflich ist, eine Praxis für eine Zweitmeinung zu finden.

Sie finden uns

Im Herzen von Neuss:
Drususallee 1-3
41460 Neuss 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02131-718 716 0

 

Rezepttelefon

02131-718 716 2

Fax

02131-718 716 6

 

gerne auch per Mail 

info@Praxis-Drususallee.de

nächster Urlaub bzw. geänderte Öffnungs-zeiten:

In den Herbstferien ist die Praxis mit medizinischen Fachangestellten besetzt. Unsere Vertretungsregelung finden Sie hier.

 

Pandemiebedingt fällt bis Mitte Oktober montags nachmittags die Akutsprechstunde aus.

Infos für neue Patienten

Erst einmal: Danke für Ihr Vertrauen und herzlich Willkommen! 

Wenn auch Sie zukünftig in unserer Praxis behandelt werden möchten, finden Sie alle wichtigen Informationen für neue Patienten hier.

Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Guido Pukies