Corona-Antikörper-Schnelltest (Bluttest, KEIN PCR-Rachenabstrich)

Praxis Drususallee Dr. Pukies und Dr. Schöfmann Neuss Covid-Test Neuss, Corona Test Neuss, Coronatest Neuss Der Corona-Schnelltest in der Praxis Drususallee zeigt 10 Minuten nach der Blutabnahme die Antikörper an (IgG)

Liebe Patientinnen und Patienten,

momentan erreichen uns viele Anfragen zu Corona-Tests nach Reisen. Hierzu unsere Bitte: Besprechen Sie mit dem Gesundheitsamt Ihres Wohnortes, welcher Test für Sie erforderlich ist. Im Rhein-Kreis Neuss ist das Gesundheitsamt unter 02181-601-7777 erreichbar. 
Wenn ein PCR-Rachenabstrich gefordert ist, können wir Ihnen leider nicht weiter helfen. Dieser Test wird ausschließlich im Testcenter durchgeführt.
Wenn eine Testung der Antikörper (mit einer Blutabnahme) akzeptiert wird, ist dies bei uns möglich. 

Der PCR-Rachenabstrich hat einige mögliche Nachteile:

- Die Testung ist nur in den ersten Tagen der Infektion sicher positiv.

- Der Rachen- und Nasenabstrich ist nur dann sicher, wenn der Abstrich technisch gut gemacht wird. Dazu muss der Abstrichtupfer sehr tief eingeführt werden, was sehr unangenehm für den Patienten ist. Oft werden daher die Abstriche nicht tief genug durchgeführt und es droht ein falsch negatives Ergebnis, also falsche Entwarnung. Das ist dann sehr gefährlich für die Umgebung des Patienten. 

- Der Abstrich muss unter erhöhten Schutzmaßnahmen erfolgen, die in der Praxis kaum realisierbar sind,, weshalb sich die Neusser Ärzte zu einem gemeinsamen Testcenter zusammengeschlossen haben.

 

Einfacher, schneller und praktikabler ist der "Pieks in den Finger":

Erfreulicherweise ist nun ein Schnelltest aus deutscher Produktion mit guten Daten verfügbar. Hierzu die wichtigsten Informationen:

Der Test zeigt mit einer Genauigkeit von 97,6% an, ob eine akute Infektion vorliegt.

Ob eine Infektion durchgemacht wurde, zeigt der Test mit 99,6% Genauigkeit an.

Unsere Praxis bietet daher nun als weitere Diagnosemöglichkeit diesen sogenannten Antikörper-Schnelltest an. Da viele Fragen bezüglich der der Diagnosemöglichkeiten zum Corona-Virus kommen, ein paar Infos dazu, um Verwirrung zu vermeiden:

 

Liegt eine akute Corona-Virus-Infektion vor?

Hierzu wird weiterhin ein tiefer Rachenabstrich durchgeführt, wenn der Verdacht auf eine akute Infektion mit dem Corona-Virus besteht, weil Sie Beschwerden im Sinne einer Atemwegsinfektion haben oder eine entsprechende Risikosituation (z.B. Kontakt zu einem positiv getesteten Patienten) vorliegt.

Dann melden Sie sich beim Gesundheitsamt des Rhein-Kreis Neuss (Hotline: 02181-601-7777). Auch Hausärzte können in begründeten Fällen die Testung veranlassen.

Die Testung erfolgt im Testcenter Corona Neuss (TCN) ausschließlich nach vorheriger Terminvergabe durch die Hotline des Gesundheitsamtes.

In der Akutdiagnostik wird mit einem tiefen Rachenabstrich festgestellt, ob Corona-Viren im Rachenbereich nachweisbar sind.

Das Problem: Wenn die Testung zu spät erfolgt, kann es sein, dass die Viren im Rachenabstrich nicht mehr nachweisbar sind. Ein „negativer“ Test gibt also nicht immer mit 100 Prozent Sicherheit Entwarnung.

Das andere Problem: Wenn der Test nicht wirklich tief im Rachen erfolgt, wird die Infektion „übersehen“. Außerdem war anfangs manchmal nicht ausreichend schnell ein Testtermin verfügbar.

 

Corona-Infektion schon überstanden?

Der nun neu verfügbare Test kann innerhalb von 10 Minuten mit 97,6 prozentiger Genauigkeit sagen, ob eine frische Infektion vorliegt oder nicht.

Er dient im Gegensatz zum Rachenabstrich nicht nur der Akutdiagnostik (also der Klärung der Frage, ob Sie aktuell mit dem Corona-Virus infiziert sind), sondern zeigt außerdem, ob Sie die Infektion schon „überstanden“ haben. Und dies mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit von über 99,6 Prozent.

Da viele Menschen die Corona-Virus-Infektion nur wie einen grippalen Infekt, oder sogar komplett beschwerdefrei durchlaufen, kann dies eine sinnvolle ergänzende Diagnosemöglichkeit darstellen.

Viele Konstellationen sind denkbar, bei denen der Test interessiert. Bedenken Sie bitte, dass ein positiver Test NICHT garantiert, dass Sie vor einer erneuten Infektion geschützt sind. Dies ist nach aktuellem Stand sehr wahrscheinlich, aber nicht garantiert!

 

Wie funktioniert die Testung?

Ähnlich wie bei einer Blutzuckertestung wird etwas Blut aus der Fingerbeere genommen und auf ein Testfeld gegeben. Eine Testlösung wird dazu gegeben und nach 10 Minuten wird das Ergebnis abgelesen.

Einen schriftlichen Befund mit Hinweisen zur Interpretation erhalten Sie direkt.

 

Firmen

In letzter Zeit erhalten wir zunehmend Anfragen von Firmen.

Wenn Sie für Ihre Mitarbeiter eine Testung wünschen, schreiben Sie uns gerne an. Bei größeren Gruppen kommen wir auch zur Testung in Ihren Betrieb.
Wir informieren Sie gerne!

ePaper
Teilen:

Was bedeutet eine positive Reaktion im Covid-19-IgG-Antikörpertest?

 

Serologische spricht dies für eine durchgemachte Coronavirus SARS-CoV2-Infektion.
Allerdings sind IgG-Kreuzreaktionen im Rahmen anderer (Atemwegs-) Infektionen nach derzeitigem Kenntnisstand nicht ausgeschlossen.
Die sichere Beurteilung der Covid-Antikörperkonstellation unterliegt noch der wissenschaftlichen Diskussion.
Bei akutem Verdacht auf eine frische Covid-19-Infektion erfolgt weiterhin der oben beschriebene Direktnachweis mittels PCR aus tiefem Rachenabstrich.
Siehe hierzu auch die jeweils gültigen RKI-Richtlinien für Akutdiagnostik zum Verdacht auf Covid-19-Infektionen.

 

Gerne beraten wir Sie bezüglich der Testung.

 

Kosten(übernahme)

Die Durchführung des Schnelltests ist keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Zur Übernahme der Kosten durch private Versicherungen / Beihilfestellen ist nichts bekannt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir den Test ausdrücklich nur unter dem Hinweis auf diese Situation anbieten und darauf hinweisen, dass Sie die Kosten in Höhe von 61,30 € vermutlich selber tragen müssen.

 

In drei Schritten zum Ergebnis: Was muss ich tun, wenn ich einen Schnelltest möchte?

 

  1. Termin machen: Bitte nehmen Sie Kontakt zur Praxis auf und vereinbaren Sie einen Termin.
  2. Papierkram: Drucken Sie die Einverständniserklärung aus, lesen Sie diesen durch und bringen Sie sie zum Test unterschrieben mit.

ePaper
Teilen:

Da wir die Rechnungen nicht selber schreiben, bitten wir Sie, die Anmeldung der Abrechnungsstelle auszudrucken, durchzulesen und zu unterschreiben. Dies entfällt, wenn Sie diese schon früher einmal bei uns unterschrieben haben.

  1. Test: Kommen Sie zum vereinbarten Termin mit Mund-Nasen-Schutz, Einverständniserklärung und ggf. der Anmeldung der Abrechnungsstelle. Wenn Sie noch nicht Patient in unserer Praxis sind, bringen Sie bitte einen gültigen Ausweis mit.

Vor dem Test werden Ihre noch offenen Fragen geklärt.

Der Test an sich dauert nach der Blutabnahme ca. 10 Minuten. Danach können Sie mit dem Ergebnis (siehe oben) die Praxis verlassen.
Die Rechnung wird Ihnen vom Kölner Abrechnungsdienst zum Quartalsende zugeschickt.

Praxis Drususallee Dr. Pukies und Dr. Schöfmann Neuss Covid-Test Neuss, Corona Test Neuss, Coronatest Neuss Dr. Pukies im Testcenter Corona Neuss

Die Testung auf Corona mittels Rachenabstrich ist für die Umgebung - und damit auch für den Arzt - so gefährlich, dass sehr strenge Hygienemaßnahmen eingehalten werden müssen. Diese sind im Testcenter Corona Neuss gegeben. Deshalb testet Dr. Pukies dort im Wechsel mit einigen anderen Ärzten regelmäßig Patienten. Nach der normalen Arbeit in der Praxis, zusätzlich zu den Sprechstunden, auch an Wochenenden und Feiertagen. Zum Schutz der anderen Patienten und Mitarbeiter werden in unserer Praxis keine Abstriche bei Coronaverdacht gemacht. 

Die Testung mittels Schnelltest ist dagegen unproblematisch in der Praxis möglich, da alle Beteiligten einen Mundschutz tragen.
Sie sehen: Wir versuchen mit allen Mitteln, Ihnen den optimalen Schutz bei möglichst wenig Einschränkungen im Praxisbetrieb zu bieten. 

Sie finden uns

Im Herzen von Neuss:
Drususallee 1-3
41460 Neuss 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02131-718 716 0

 

Rezepttelefon

02131-718 716 2

Fax

02131-718 716 6

 

gerne auch per Mail 

info@Praxis-Drususallee.de

nächster Urlaub bzw. geänderte Öffnungs-zeiten:

In den Herbstferien (vom 12.-24.10.) ist die Praxis nur vormittags geöffnet.

 

Unsere komplette Urlaubs-  und  Vertretungsregelung finden Sie hier.

Infos für neue Patienten

Erst einmal: Herzlich Willkommen! 

Wenn auch Sie zukünftig in unserer Praxis behandelt werden möchten, finden Sie alle wichtigen Informationen für neue Patienten hier.

Meditation gegen Corona-Angst
Frau Dr. Schöfmann hat für Sie eine etwa 20minütige Meditation bei / gegen Corona-Angst erstellt. Wir hoffen, Ihnen mit der Meditation diese schwere Zeit etwas zu erleichtern.
Meditation.mp3
MP3-Audiodatei [28.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Guido Pukies